Mittwoch, 26. Februar 2020
Notruf: 112

Mitglied werden

24/7/365

Diese Zahlenkombination ist nicht etwa eine falschgeschriebene Jahreszahl, sie verdeutlicht die Einsatzbereitschaft Ihrer Freiwilligen Feuerwehr Röhl. 24 Stunden pro Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr sind die Kameraden für Ihre Sicherheit erreichbar. Und dies jetzt bereits seit 110 Jahren!!!! Unentgeltlich und in der Freizeit.
Aber wie alle Vereine plagen auch uns Nachwuchssorgen. Um jedoch im Falle eines Notfalles schnelle Hilfe einzuleiten sind lokale Feuerwehreinheiten unerlässlich. Die Feuerwehrverordnung schreibt derzeit noch vor, das innerhalb von 8 Minuten wirksame Hilfe eingeleitet sein muss. Und diese Zeit zählt vom Absetzen des Notrufes, über die Alarmierung der Einsatzkräfte, die Anfahrt zum Gerätehaus, das Umziehen und Besetzen des Fahrzeuges sowie die Anfahrt zur Einsatzstelle. Es leuchtet ein das dies kaum ohne lokale Feuerwehreinheiten möglich ist. Politische Bestrebungen diese Hilfsfrist einfach auf dem Papier heraufzusetzen um dem Problem der schwindenden Mitglieder entgegenzuwirken halten wir für absolut fehlgeleitet. Wer möchte denn im Falle eines Notfalles Minuten länger auf Hilfe warten? Niemand!

Was für Einsätze können anfallen?

Das kann man nie so genau sagen. So hatten wir die letzten Jahre eine große Vielfalt an Einsätzen:
Von der Befreiung und Rettung einer hilflosen Person über Überschwemmungen, Brände, Verkehrsunfälle sowie einen vermeintlichen Flugzeugabsturz war alles dabei!
Wir sind trotz unseres kleinen Fahrzeuges recht gut ausgestattet und können so manche Gefahrenlage ohne Probleme meistern. Viele Ausrüstungsgegenstände aus eigenen Mitteln angeschafft, konnten bereits erfolgreich im Ernstfall eingesetzt werden.

Was kannst Du tun?

Wir suchen ständig neue Mitglieder.
Übernehme auch du Verantwortung für Dich, deine Familien und die Allgemeinheit!
Wir geben zu: Der Job als freiwilliger Feuerwehrmann oder Frau ist nicht leicht und zudem schlecht bezahlt. Außerdem bekommt er nicht immer die notwendige Anerkennung. Aber ist gibt einem ein schönes Gefühl etwas gutes getan zu haben!

Vorraussetzungen?

Du musst das 16. Lebensjahr vollendet haben und körperlich und Geistig in der Lage sein. Für den Dienst in der Feuerwehr wird mindestens ein Lehrgang (Grundlehrgang) benötigt der im Laufe der Zeit ortsnah absolviert wird. Aufstiegslehrgänge und Fachlehrgänge sind dann auf Wunsch bzw. nach Bedarf möglich.

Komm doch einfach bei einer unserer nächsten Übungen vorbei!

Gerätehaus in der Hauptstraße 29a.

Bei Fragen kannst Du uns auch ganz einfach per E-Mail info [ät] feuerwehr-roehl.de anschreiben oder einen Feuerwehrmann ansprechen.

 

Die aktuelle Verpflichtungserklärung kann auf den Seiten der Verbandsgemeindeverwaltung Bitburger Land heruntergeladen werden: LINK

Weiterhin benötigen wir ein einfaches Attest vom Hausarzt der bescheinigt das Du tauglich für den Feuerwehrdienst bist!
(Keine G26.3 Untersuchung ! Diese wird erst benötigt wenn eine Verwendung als Atemschutzgeräteträger geplant ist.)

Drucken E-Mail


Login Form

Technische Hilfeleistung
19.02.2020 um 10:01 Uhr
Röhl
Nr.1/2020
weiterlesen
Brandeinsatz
Einsatzfoto Kaminbrand
18.12.2019 um 16:49 Uhr
Röhl - Hauptstraße
Nr.4/2019
weiterlesen
Wetterwarnung für Eifelkreis Bitburg-Prüm :
Amtliche WARNUNG vor SCHNEEFALL
Mittwoch, 26.02. 00:00 bis Mittwoch, 26.02. 12:00
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Es tritt im Warnzeitraum oberhalb 600 m Schneefall mit Mengen zwischen 10 cm und 15 cm auf. Verbreitet wird es glatt.
Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
Mittwoch, 26.02. 02:00 bis Mittwoch, 26.02. 11:00
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) und 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf.
Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE
Dienstag, 25.02. 20:00 bis Mittwoch, 26.02. 10:00
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigen Schneefall gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor LEICHTEM SCHNEEFALL
Dienstag, 25.02. 20:00 bis Mittwoch, 26.02. 18:00
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Es tritt im Warnzeitraum oberhalb 600 m leichter Schneefall mit Mengen zwischen 8 cm und 15 cm auf. In Staulagen werden Mengen bis 20 cm erreicht. Verbreitet wird es glatt.
Amtliche WARNUNG vor LEICHTEM SCHNEEFALL
Dienstag, 25.02. 20:00 bis Mittwoch, 26.02. 12:00
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Es tritt im Warnzeitraum oberhalb 400 m leichter Schneefall mit Mengen zwischen 1 cm und 6 cm auf. In Staulagen werden Mengen bis 10 cm erreicht. Verbreitet wird es glatt.
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
Mittwoch, 26.02. 00:00 bis Mittwoch, 26.02. 20:00
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten zwischen 50 km/h (14m/s, 28kn, Bft 7) und 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit Sturmböen bis 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor FROST
Dienstag, 25.02. 22:00 bis Mittwoch, 26.02. 12:00
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Es tritt oberhalb 600 m leichter Frost zwischen 0 °C und -2 °C auf.
7 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 26.02.2020 - 00:58 Uhr